+49 (0) 2858-2012-0

Rufen Sie uns an

+49 (0) 172 933 0458

Chat per Whatsapp

info@alfs.de

Schreiben Sie uns

Basalt MUMBAI Blockstufen Gebürstet

Interesse an diesem Produkt? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Hinweis: Bitte denken Sie bei Ihrer Bestellung an Verschnitt und Reserve.

Beschreibung

Basalt – modern und zeitlos zugleich

Während der gemeinsame Nenner von Graniten deren Helligkeit ist, ist die Farbgebung von Basalten grundlegend dunkel – typisch für ein basisch zusammengesetztes Vulkangestein. Seinen Namen hat der Basalt von einer syrischen Landschaft übernommen. Erstmals erwähnt wird der Naturstein in der römischen Geschichtsschreibung bei Plinius dem Älteren im ersten Jahrhundert nach Christi. Der Gelehrte vergleicht den Stein aus Äthiopien aufgrund dessen Farbe und Härte mit Eisen.

Auch wenn die Geschichte der Verwendung von Basalt im Bau bis in die Antike zurückreicht: Erst in den letzten Jahren hat sich der Naturstein auch bei uns zu einem wahren Trendsetter im Garten- und Landschaftsbau gemausert. Auch die Nachfrage bei Alfs Natursteine zeugt von der steigenden Beliebtheit. Diese gilt sowohl für die Verwendung als Mauerstein, wie auch als optisch ansprechender Splitt und Schotter. Die Bauindustrie schmilzt Basalte mitunter auch auf und produziert Bodenplatten und Fliesen, die widerstandsfähiger kaum sein könnten.

Basalt überzeugt also unter anderem aufgrund seiner extremen Härte. Er verwittert nur sehr langsam und weist große Widerstandskräfte gegenüber Frost und Tausalzen auf. In Sachen Verwitterungsbeständigkeit kann kein anderes Gestein dem Basalt das Wasser reichen. Ausserdem ermöglichen die Basalte von Alfs einen hervorragenden Kontrast zu weiteren eher helleren und farbenfroheren Natursteinen. Sein beinahe schwarzes (eigentlich dunkelgraues, grauschwarzes bis dunkelblaues) homogenes Erscheinungsbild lässt den Naturstein zugleich modern wie zeitlos erscheinen.

Mit dem Granit teilt sich der Basalt die Eigenschaft, im Dienst der Getränkekühlung eingesetzt werden zu können. Statt Eiswürfel werden kleine Basalt-Quader tiefgefroren und ins Glas verabreicht. Dadurch wird der hochwertige Whiskey oder Gin nicht nur gekühlt, sondern behält auch seinen vollen Geschmack – Verwässerung ausgeschlossen.

Bearbeitung

Nach dem mechanischen Sägen ist die Oberfläche eben, die Kanten sind geradlinig, aber grob. Die sichtbare Fläche wird nach dem Sägen meistens nachbearbeitet. Findet diese Nachbearbeitung nicht statt, bleiben Sägespuren allenfalls sichtbar. Die sichtbaren, im rechten Winkel gesägten Kanten, z. B. einer Bodenplatte, werden um rund 1 mm abgeflacht. Bei Blockstufen, Stellkanten, Stelen und Abdeckplatten ist die Fase meist stärker als 1 mm ausgebildet. Der Effekt: Die «scharfe» Kante wird abgeschrägt und ist somit weniger anfällig für Brüche.

Anwendung

Machen Sie die Überwindung von Höhen und Tiefen zum optischen Genuss und setzen Sie bei der Wahl der Treppenelemente auf hochwertige Materialien von Alfs Natursteine. Je nach Wahl des Steins variieren Farbe und Oberflächenbeschaffenheit, die im Zusammenspiel mit der natürlichen Umgebung einen überzeugenden Gesamteindruck hinterlassen. Neben der Grundlage für Treppen können Blockstufen aus Naturstein auch als attraktive Begrenzung von Flächen oder einzeln mit Skulptur-Charakter eingesetzt werden.

Zusätzliche Information

Material

anthrazit
allseits gesägt, gestrahlt
gebürstet und gefast

Maße Blockstufen

ca., 15 / 35 / 100 cm